Historie der MHS

Die Historie der MHS zeigt….

Wer wir sind?

"Ein paar Zahlen"

Eigenkapitalquote ca. 45%
ca. 25 gewerbliche Mitarbeiter
12 Angestellte (davon 7 im Vertrieb)
1 Auszubildener
eigenes Grundstück ca. 17000qm
Eigener Fuhrpark mit 4 LKW, 3 Anhänger und 2 Lieferwagen

1958

Gründung der Gesellschaft durch Herrn Schmitz als Mathias H. Schmitz
Die Herstellung und der Verkauf von Kellersteinen aus Schwerbeton beginnt.

1974

Die RWK Kalk AG (Rheinisch-Westfälischen Kalkwerke AG) erwirbt im Zuge ihrer Diversifikationsstrategie die Gesellschaft.
Gründung der Mathias H. Schmitz GmbH

G. Dietz wird Geschäftsführer.
Produktionserweiterung um Kellerfenster und Rollladenkästen

1981

Die RWK AG (ebenso die Firma MHS) wird von der Readymix – Gruppe übernommen.

1992

Kooperationsvertrag mit der Firma Beck & Heun über das Rollladenkastenprogramm im definierten Vertragsgebiet „West“

1995

Produktionserweiterung auf maschinell hergestellte Block-, Hohlblock- und Winkelstufen

1996

Gründung der Firma MHS Baunormteile GmbH
Kooperationsvereinbarung mit Knoche Vertriebsges., Münster, und Betonwerk Keienburg GmbH, Herne, im Segment Betonstufen

2000

Der langjährige Geschäftsführer G. Dietz geht in den wohlverdienten Ruhestand.
Dr.-Ing (cz) Eckhard Goldau wird Geschäftsführer.

2003

Übernahme der Marktaktivitäten „Betonstufen und Schachtringe“ von Knoche Vertriebsges., Münster

2006

Produktionserweiterung um Aufsatz-Rollladenkästen

2007

Kooperation mit der Firma Exte-Extrudertechnik GmbH, Wipperfürth, im Marktsegment Kunststoff-Aufsatz-Rollladenkasten

2008

Einführung des eigenentwickelten und patentrechtlich geschützten Rollladenkastensystems „isyRapid“

2010

Erweiterung der Rollladenkastenproduktion um 2000qm
Produktionserweiterung um maschinengefertigte Kabelkanäle aus Beton

2011

Mag. Denis Goldau wird Geschäftsführer in 2. Generation.
Einführung des Raffstorekastens „isyStore“

2012

Start der Softwareeinführung speziell für die Angebots- und Auftragserfassung der Rollladenkästen

2013

Umstellung des gesamten Fuhrparks auf Euro IV

2014

Investitionen im Bereich Betonpaketierung und Umstellung des gesamten Stufenproduktionsprozesses
Entwicklung eines Kombi-Aufsatzelementes mit Rolllade und Raffstore

2015

Investitionen in den Gebäudebestand.
Einführung der neu entwickelten Produkte isy®Set und isy®Abrolllager.